Hilfe, ich komme nicht mit dem verf@$%&§ten Yahoo Pipes zurecht!

Start Foren Werkstatt Hilfe, ich komme nicht mit dem verf@$%&§ten Yahoo Pipes zurecht!

Dieses Thema enthält 1 Antwort, hat 2 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 2 Jahre, 11 Monate von  MatthiasHeil aktualisiert.

  • Autor
    Beitr.e
  • #3832

    Ist vielleicht nicht das passendste Thema in diesem Forum, aber ich denke, die Werkstatt darf alle Bereiche umfassen, wo bei openreli die Dinge in einem unvollendeten Prozess voranschreiten oder steckenbleiben.

    Wir haben auf dieser Website  ja schon eine Feed-Sammlung, die sehr flott verschiedene Neuigkeiten-Kanäle zu openreli anzapft. Aber ich wollte es noch ein bischen raffinierter, besser … vor allem im Hinblick auf andere Kurs- oder Unterrichtsprojekte.

    Da hörte ich von yahoo pipes, einem ungeheuer mächtigen und flexiblen Werkzeug (so hörte ich) für die Sammlung und Kuratierung von Daten.

    Und ein erster Blick auf die Werkzeugpalette imponiert wirklich. Damit kann man alles abgreifen, bis hin zum wiederholten Abfragen von Datenbanken, Wühlen in CSV-Tabellen und was weiß ich alles. Man kann sogar, wenn ich’s recht blicke, Benutzer Filterkriterien eingeben lassen, zB “picke mir alle Nachrichten aus dem openreli-Kurs, die sich mit dem Digitalen Religionsbuch befassen”, usw….

    Tja – mit fliegenden Fahnen machte ich mich an den hübschen, visuellen Editor der “Pipes” – und nichts kam heraus. Ach, doch, eins: Fehlermeldungen.

    Also: Ich würde mich freuen über ein paar Cracks, die irgendwann ich Woche 3 mit mir – vielleicht per Hangout und Screensharing – versuchen wollen, die Pfeifen von Yahoo so zusammenzustecken, dass hinten etwas brauchbares herauskommt.

    Wer interessiert ist, möge auf diesen Beitrag antworten.

  • #3848

    MatthiasHeil
    Super-Administrator

    Die Pipes habe ich mir vor vielen Jahren angeschaut als sie noch ziemlich neu waren – und relativ schnell das Handtuch geworfen, denn da hat seltenst etwas so funktioniert wie es sollte – trotz nachweislich korrekter Bauweise… bin mir gar nicht sicher ob Yahoo das Produkt überhaupt noch pflegt, die haben ja auch eine berüchtigte “Kaufen-und-verhungern-lassen”-Strategie im Umgang mit ihren Errungenschaften an den Tag gelegt – zumindest bis Marissa kam.

    Nun aber produktiv: Habe unter openreli.de/feedbox eine Feed2JS-Installation zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe die Erstellung optional stylbarer und von den Bausteinen her flexibel definierbaren JavaScript-Feedboxen möglich ist. Den erstellten Code kann man dann an ganz vielen Orten, z.B. in einem WordPress-Post, einfügen und schwuppsdiwupps wird da ein Feed angezeigt… – Englisch-Kenntnisse befördern den Erfolg im Umgang mit dem Tool, es müsste aber auch ohne ganz gut gehen, wenn eine gewisse “Trial and Error”-Einstellung vorhanden ist.

    Schnell zugänglich ist das Tool nunmehr auch in der openreli-Navigation unter Projekte/Feedbox

    Happy Building!

    • Diese Antwort wurde vor vor 2 Jahre, 11 Monate von  MatthiasHeil bearbeitet.
    • Diese Antwort wurde vor vor 2 Jahre, 11 Monate von  MatthiasHeil bearbeitet.

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.